News
 

Gabriel attackiert Brüderle wegen Energiekonzept

Berlin (dpa) - Der Streit zwischen Regierung und Opposition über das schwarz-gelbe Energiekonzept geht weiter. SPD-Chef Sigmar Gabriel sagte in der ARD, die geplante Verlängerung der Akw-Laufzeiten nutze den vier großen Stromkonzernen und schade dem Ausbau der erneuerbaren Energien. Gabriel attackierte Wirtschaftsminister Rainer Brüderle. Der Minister schustere den Energiekonzernen 100 Milliarden Euro zu. Die SPD werde vor dem Bundesverfassungsgericht gegen die Laufzeitverlängerung klagen. Das Kabinett will heute das Energiekonzept mit längeren Laufzeiten beschließen.

Energie / Atom
28.09.2010 · 08:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen