News
 

Gabriel: AKW-Test nicht aussagekräftig

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hält das Vorgehen der Bundesregierung für «unverantwortlich».Großansicht

Berlin (dpa) - Die Überprüfung aller deutschen Atomkraftwerke durch die Reaktorsicherheitskommission ist aus Sicht des SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel nicht aussagekräftig.

Für die Sicherheitsüberprüfung, deren Ergebnisse an diesem Dienstag vorgelegt werden sollen, sei viel zu wenig Zeit gewesen, sagte Gabriel am Dienstag im ZDF-«Morgenmagazin». Zudem sei sie nicht nach modernen Sicherheitsanforderungen erfolgt.

«Sie brauchen, um ein Kraftwerk wirklich zu überprüfen, ein bis eineinhalb Jahre», sagte der frühere Bundesumweltminister. Er bemängelte zudem, dass Umweltminister Norbert Röttgen die 2009 entwickelten Sicherheitskriterien wieder außer Kraft gesetzt habe. Es werde «auf der Basis eines 30 Jahre alten Katalogs» geprüft. «Das finde ich, ist das Unverantwortliche, dass wir uns nicht trauen, oder jedenfalls die Bundesregierung sich nicht traut zu sagen, lasst uns mal moderne Sicherheitsstandards anlegen.»

Energie / Atom
17.05.2011 · 12:34 Uhr
[6 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen