News
 

G8-Gipfel sucht Kompromisse in Wirtschaftspolitik

Camp David/Chicago (dpa) - Der G8-Gipfel sucht unter Hochdruck Kompromissformeln zur Wirtschaftspolitik. Wie Diplomaten am Samstag in Camp David berichteten, sollten der Sparkurs für Staaten und die Förderung des Wirtschafts-Wachstums in der Abschlusserklärung gleichberechtigt nebeneinander stehen.

Gastgeber und US-Präsident Barack Obama forderte erneut von den Eurostaaten, mehr für die Stabilisierung der gemeinsamen Währung zu tun. Der Euro steht wegen der chaotischen wirtschaftlichen und politischen Lage in Griechenland und der Bankenprobleme in Spanien unter Druck. Obama sagte mit Blick auf die Eurozone: «Es gibt noch Arbeit zu tun.»

Bundeskanzlerin Angela Merkel habe in der Sitzung gesagt, dass sich Wachstum und Sparen nicht ausschließen, hieß es aus Delegationskreisen. Sie kam am Rande zu einer Vierer-Runde mit Italiens Regierungschef Mario Monti, EU-Kommissionschef José Manuel Barroso und EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy zusammen.

Merkel sprach zudem unter vier Augen mit dem russischen Ministerpräsideten Dmitri Medwedew. Themen waren dabei Lage in der Euro-Zone und Situation in Russland nach den Wahlen.

G8 / Gipfel
19.05.2012 · 18:35 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.09.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen