News
 

G8-Gipfel gibt Ärmsten Hilfe zur Selbsthilfe

Obama und BerlusconiGroßansicht
L'Aquila (dpa) - Die führenden Industrie- und Schwellenländer wollen Bauern in den ärmsten Ländern der Welt unter die Arme greifen. Zum Abschluss des G8-Gipfels in in L'Aquila schnürten sie ein 20 Milliarden Dollar-Paket. Damit leiteten sie im Kampf gegen den Hunger einen Strategienwechsel ein. Statt Nahrungsmittel in Hungergebiete zu liefern, soll die einheimische Landwirtschaft wieder angekurbelt werden. Die ärmsten Länder, insbesondere in Afrika, leiden stark unter der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise.
G8 / Gipfel
10.07.2009 · 22:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen