News
 

G20 sagen IWF mehr Geld für Krisenfälle zu

Los Cabos (dpa) - Die G20 rüsten ihre Finanz-Feuerwehr auf: Die stärksten Volkswirtschaften der Erde überweisen dem Internationalen Währungsfonds deutlich mehr Geld, um rund um den Globus strauchelnden Staaten beizuspringen. Das gab IWF-Chefin Christine Lagarde am Rande des G20-Gipfels im mexikanischen Badeort Los Cabos bekannt. Insgesamt erhöht sich der IWF Schutzwall durch zusätzliche Zusagen auf mehr als eine Billion US-Dollar. Die G20 fordern in der Abschlusserklärung, die der dpa als Entwurf vorlag, dass die Eurozone in der Pflicht ist, die Finanzmärkte zu beruhigen, Vertrauen zurückzugewinnen und Wachstum zu schaffen.

G20 / Gipfel
19.06.2012 · 17:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen