News
 

Futtermittelhersteller wollen Kontrollen selbst in die Hand nehmen

Berlin (dts) - Als Reaktion auf den Dioxin-Skandal will die deutsche Lebensmittelindustrie selbst für stärkere Kontrollen sorgen. Futtermittelhersteller wollen besonders die Beimischung von Fett sorgfältiger als bisher überprüfen, berichtet der "Spiegel". Zudem planen etwa regionale Produzenten in Norddeutschland, Fett generell auf Schadstoffe testen zu lassen, bevor es ins Futter gelangt.

Das war bisher nicht der Fall. Die Hersteller fühlen sich als Opfer eines Fettmischers, der sie mit dioxinverseuchtem Material beliefert hatte. Zudem trauen sie den staatlichen Maßnahmen nicht. Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) hat in einem 14-Punkte-Programm bessere Überprüfungen angekündigt. Aber schon früher folgten Ankündigungen oft keine Taten. So sind die staatlichen Kontrolleure weiter den Ländern und Kreisen unterstellt, und es findet kaum ein Datenaustausch unter ihnen statt.
DEU / Gesundheit / Nahrungsmittel
29.01.2011 · 11:33 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen