News
 

Fußball: US-Investor steigt bei Hertha BSC ein

Berlin (dts) - Der Fußball-Bundesligist Hertha BSC Berlin hat eine strategische Partnerschaft mit dem US-Investor "Kohlberg Kravis and Roberts" (KKR) abgeschlossen. Die Vereinbarung umfasse ein langfristiges Investment über 61,2 Millionen Euro, wie der Hauptstadtclub am Freitag mitteilte. Demnach ermöglicht die Zusammenarbeit, die mindestens sieben Jahre andauern soll, eine umfangreiche Rückführung der Schulden sowie den Rückerwerb von Rechten.

"Der Erfolg professioneller Fußballvereine hängt nicht nur von der sportlichen, sondern auch von der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit ab. Die Partnerschaft mit KKR als einem der renommiertesten Investoren überhaupt bedeutet einen Quantensprung für die wirtschaftliche Seite unseres Vereins", sagte Hertha-Manager Michael Preetz. "In Zukunft wird Hertha BSC mehr Freiräume haben, die wir mit Augenmaß nutzen werden. An unserer bisherigen Strategie, auf unsere exzellente Nachwuchsarbeit zu setzen und junge, talentierte Spieler einzubinden, werden wir uneingeschränkt festhalten."
Sport / DEU / 1. Liga / Fußball / Finanzindustrie
31.01.2014 · 19:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen