News
 

Furchtbares Zugunglück in Sachsen-Anhalt

Hordorf (dpa) - Der Aufprall war kilometerweit zu hören : Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Regionalexpress und einem Güterzug sind nahe Oschersleben in Sachsen-Anhalt zehn Menschen ums Leben gekommen. Die Polizei berichtet von 23 Verletzten aus. Die meisten davon seien schwer verletzt. Möglicherweise seien weitere Menschen im Zug gewesen, die nach dem Unglück geschockt das Weite gesucht hätten. Die Identifizierung der Toten ist schwierig, weil viele Passagiere keine Ausweispapiere dabei hatten. Die Unfallursache ist noch unklar

Bahn / Verkehr / Unfälle
30.01.2011 · 13:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen