News
 

Fuldaer Bischof kritisiert Papstboykott im Bundestag

Fulda (dpa) - Der Fuldaer Bischof Heinz Josef Algermissen hat die anstehende Rede des Papstes im Bundestag verteidigt. Benedikt XVI. habe allemal Gehaltvolleres zu sagen als so mancher Parlamentarier, sagte Algermissen der dpa. Politiker äußerten sich im Kontext der Parteidisziplin. Die Worte des Papstes seien von viel größerer Dimension. Rund 100 Abgeordnete von SPD, Grünen und Linken wollen der Rede morgen fernbleiben. Sie halten den Auftritt für unvereinbar mit der religiösen Neutralität des Staates. Algermissen sagt, diese Tendenz lasse auf sehr kleinkarierte Politiker-Köpfe schließen.

Kirchen / Papstbesuch
21.09.2011 · 03:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen