News
 

Für Feinschmecker: Vincent Klink und Patrick Bebelaar im Schloss Landestrost
 --- Kultursommer 2012 --- 

(lifepr) Hannover/Neustadt a.Rbge, 20.07.2012 - Ein umtriebiger Sterne-Koch und ein Jazz-Preisträger machen gemeinsame Sache. In ihrer Show "Immer dem Bauch nach" ist Vincent Klink für die Anekdoten und das Bassflügelhorn zuständig und Patrick Bebelaar begleitet ihn virtuos am Piano. Mit Jazz und Text kommt das ungleiche Duo am Montag, 30. Juli 2012, nach Neustadt ins Schloss Landestrost. Die musikalische Lesung beginnt um 21 Uhr.

Was führt einen musizierenden und schreibenden Koch und einen kochenden Musiker zusammen? Es sind die gemeinsam empfundenen Küchendüfte, und dass man sich gegenseitig gut riechen und damit auch gut leiden kann. Daraus entstand die Lust, gemeinsam musikalische Erzählungen darzubieten. Während Klink auf der Bühne Anekdote an Anekdote reiht, kümmert sich Partner Bebelaar am Jazz-Klavier um den musikalischen Rahmen, wechselt dabei gewandt zwischen klassischem Vokabular und freier Improvisationslust.

Patrick Bebelaar wurde im Jahr 2000 mit dem "Jazzpreis Baden-Württemberg" ausgezeichnet. Er wurde vor allem durch Crossover von Klassik, Straight-Jazz und der Musik anderer Kulturen bekannt. International konzertiert er von New York bis Bombay, von Stuttgart bis Kapstadt. Er komponierte im Auftrag der Internationalen Bachakademie und für das Deutsche Literaturarchiv.

Vincent Klink kann es eigentlich nicht leiden, wenn er Fernsehkoch genannt wird, weil das den Geschmack von Product-Placement und sonstiger Werbung hat. Klink ist völlig werbeunabhängig und kann deshalb in seiner Zeitschrift "Häuptling Eigener Herd" das sagen, was sich mancher nicht leisten kann. Vor drei Jahren erschien seine Biografie "Sitting Küchenbull, gepfefferte Erinnerungen eines Kochs". Klinks "Ding" ist die Küche des Restaurants "Wielandshöhe", das Schreiben, der Kräutergarten und sein Bassflügelhorn.

Termin:

Vincent Klink und Patrick Bebelaar

Montag, 30. Juli 2012, 21.00 Uhr, Schloss Landestrost, Großer Saal, Schlossstr. 1, 31535 Neustadt a. Rbge.

Eintritt: 23 Euro/erm. 18 Euro

Veranstalter: Region Hannover, Team Kultur

Vorverkauf: www.reservix.de

Der "Kultursommer 2012" bietet weitere Musikerlebnisse in Hülle und Fülle: Von kleinen, intimen Konzerten bis hin zu Auftritten internationaler Größen der Musikszene reicht das Spektrum. Ob Jazz, Pop, Hip-Hop, Klezmer, ob Alte oder Neue Musik, ob Liederabend oder Klangkunst - fast alle musikalischen Genres sind vertreten. Scheunen und Schlösser, Kirchen und Klöster, Kornbrennereien und Rittergüter und andere nicht ganz alltägliche Veranstaltungsorte öffnen dafür ihre Türen und Pforten. Das Musikfestival endet nach insgesamt 42 Konzerten am 09. September 2012 bei einem musikalischen Picknick im Garten von Schloss Landestrost in Neustadt. Finanzielle Unterstützung leistet die Stiftung Kulturregion Hannover.

Alle Informationen: ww.kultursommer-region-hannover.de
Kunst & Kultur
[lifepr.de] · 20.07.2012 · 16:41 Uhr · 243 Views
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2016(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News