News
 

Fünf Tote bei Zwangsräumung - Opfer «regelrecht hingerichtet»

Karlsruhe (dpa) - Die Karlsruher Bluttat mit fünf Toten war nach Angaben der Ermittler eine geplante, «regelrechte Hinrichtung». Der 53-Jährige Täter habe bei der Zwangsräumung der Wohnung vier Menschen ermordet und sich dann selbst erschossen. Den Ermittlungen zufolge hatte der Mann am Morgen einen 47 Jahre alten Gerichtsvollzieher und einen 33 Jahre alten Schlüsseldienst-Mitarbeiter zuerst als Geiseln genommen. Ums Leben kamen auch der neue Wohnungsinhaber, der später an der Tür klingelte, und die 55-Jährige Lebensgefährtin des Täters.

Kriminalität
04.07.2012 · 17:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.10.2017(Heute)
18.10.2017(Gestern)
17.10.2017(Di)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen