News
 

Fünf Tote bei Kämpfen in Türkei

Istanbul (dpa) - Bei Schießereien im Südosten der Türkei sind am Wochenende ein Soldat und vier Anhänger der verbotenen Kurdischen Arbeiterpartei PKK getötet worden. Nachdem der Unteroffizier tödlich verletzt worden war habe die Armee in der Provinz Hakkari einen größeren Einsatz begonnen. Das berichten türkische Medien. Die PKK wird von den USA und in der EU als Terrorgruppe eingestuft. Kurdische Organisationen beklagen eine systematische Diskriminierung ihrer Volksgruppe durch den türkischen Staat.

Konflikte / Kurden / Türkei
22.08.2010 · 12:46 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen