News
 

Fünf iranische Pilger im Irak getötet

Bagdad (dts) - Im Irak sind heute fünf iranische Pilger von unbekannten Männern erschossen worden. Das berichtet der britische Sender BBC. Mehr als 30 weitere Iraner wurden bei der Schießerei verletzt. Die Pilgergruppe war mit drei Bussen auf dem Weg zu einer heiligen Stätte der Schiiten, als sie in der Nähe der Stadt Bakuba von fünf bewaffneten Männern angegriffen wurde. Im vergangenen April hatten Dutzende iranische Pilger bei einer Serie von Explosionen in Bagdad und Bakuba ihr Leben verloren. Nach den Anschlägen hatte das irakische Innenministerium Sicherheitskräfte zum Schutz der Pilger aus dem Nachbarland abgestellt.
Irak / Iran / Islam
22.07.2009 · 11:38 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.09.2016(Heute)
27.09.2016(Gestern)
26.09.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen