News
 

«FTD»: Einnahmen aus Atomsteuer niedriger als angekündigt

Berlin (dpa) - Die Einnahmen aus der neuen Steuer auf Atomstrom könnten laut «Financial Times Deutschland» niedriger ausfallen als von der Bundesregierung angekündigt. Anstelle des eingeplanten Aufkommens von 2,3 Milliarden Euro pro Jahr sei mit höchstens 1,5 bis 2 Milliarden Euro zu rechnen, schreibt das Blatt unter Berufung auf eine Analyse der Grünen. Die Brennelementesteuer könne somit ein Loch in das Sparpaket der Bundesregierung reißen. Die Atomkonzerne sollen die Steuer als Ausgleich für die Verlängerung der Laufzeiten ihrer Kernkraftwerke zahlen.

Energie / Atom
30.09.2010 · 04:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen