News
 

Frustrierte Fans überfallen Ex-Kapitän des 1. FC Magdeburg

Magdeburg (dts) - Der Fußball in Sachsen-Anhalt wird wieder von einem schlimmen Vorfall erschüttert. Vor dem Duell in der Fußball-Regionalliga zwischen dem 1. FC Magdeburg und dem Halleschen FC ist der frühere Magdeburger Kapitän von frustrierten Fans überfallen worden, berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung". Dem Blatt zufolge wurde der Spieler von fünf vermummten Personen in seiner Wohnung heimgesucht und bedroht.

"Das ist nur die Vorwarnung. Wenn sich gegen Halle nichts tut, kommen wir wieder", sollen die Täter gesagt haben. Der frühere FCM-Kapitän habe daraufhin mit seiner Freundin die Stadt verlassen. Völlig geschockt reagierte der Präsident des Landes-Fußballverbandes, Werner Georg, auf den Vorfall. "Es gibt einige gewalttätige Tendenzen im Lizenzbereich, die jetzt auch in den unteren Ligen Einzug halten. Aber was in diesem konkreten Fall passiert ist, ist höchst kriminell", sagte er der Mitteldeutschen Zeitung. Wenn die Täter ausfindig gemacht werden sollten, dann müsse auch einmal "mit extremen Strafen eine Grenze gezogen werden", sagte er dem Blatt.
DEU / Fußball / Gewalt
31.10.2011 · 07:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen