News
 

Frühling 2009 war überdurchschnittlich warm

Offenbach (dts) - Der Frühling 2009 war überdurchschnittlich warm. Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) erreicht der Durchschnittswert der Temperaturen mit 9,8 Grad voraussichtlich einen Platz unter den fünf wärmsten Frühjahren seit Beginn der Aufzeichnungen 1891. Das langjährige Klimamittel ist mit 7,7 Grad damit deutlich niedriger. Hauptanteil an dem Anstieg hatte demnach der April, der um 4,4 Grad wärmer ausfiel. Auch die Monate März und Mai seien um 0,8 beziehungsweise 1,6 Grad wärmer gewesen. Als Tiefstwert wurde in der Nacht zum 21. März in Oberstdorf -14,4 Grad gemessen, den Höchstwert des Frühlings erreichte am 25. Mai Müllheim im Markgräflerland mit hochsommerlichen 34,7 Grad.
DEU / Wetter
28.05.2009 · 22:47 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen