News
 

Frühjahrsgutachten: Experten sagen Wirtschaftswachstum um 0,9 Prozent voraus

Berlin (dts) - Nach Einschätzung der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute wird die deutsche Wirtschaft in diesem Jahr um 0,9 Prozent wachsen. "Die deutsche Wirtschaft befindet sich nach einem schwachen Winterhalbjahr im Aufwind", stellen die Ökonomen ihrem Frühjahrsgutachten fest. Demnach werde das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im kommenden Jahr aller Voraussicht nach 2,0 Prozent zulegen.

Bisher gingen Experten lediglich von einem Wachstum von 0,8 Prozent für 2012 aus. Die Prognosen sehen zudem sinkende Arbeitslosenzahlen vor. Sie sollen den Angaben zufolge von 2,98 Millionen im Jahr 2011 auf 2,8 Millionen im laufenden Jahr und 2,6 Millionen in 2013 fallen. Die Ökonomen warnen allerdings vor zu großer Euphorie. Sie sehen die Schuldenkrise noch nicht überwunden. "Die Schulden- und Vertrauenskrise im Euroraum schwelt weiter", heißt es im Gutachten. Daher dürften die Euro-Staaten in ihrem Kampf gegen die Finanz- und Schuldenkrise nicht nachlassen. Eine stabile Lage könne nur erreicht werden, "wenn die geplanten Reformen auch wirklich greifen und es zu keinem erneuten Vertrauensverlust an den Kapitalmärkten kommt". Zuvor hatte auch der Internationale Währungsfonds (IWF) seine Konjunkturprognosen nach oben korrigiert. Das Bruttoinlandsprodukt in der Bundesrepublik steige in diesem Jahr voraussichtlich um 0,6 Prozent. Das sind 0,3 Prozentpunkte mehr als im Januar erwartet, aber immer noch deutlich weniger als im vergangenen Jahr geschätzt. Für 2013 geht der Währungsfonds weiter von 1,5 Prozent Wachstum aus.
DEU / Finanzindustrie / Industrie / Wirtschaftskrise
19.04.2012 · 12:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen