News
 

Frühjahrsaufschwung drückt Arbeitslosenzahl

Nürnberg (dpa) - Der Frühjahrsaufschwung lässt die Zahl der Arbeitslosen erneut sinken. Nach Schätzungen von Volkswirten waren im April 80 000 bis 90 000 Menschen weniger auf Jobsuche als im März - rund 100 000 weniger als vor einem Jahr. Grund dafür sei zwar auch die anziehende Konjunktur, doch spiele im April saisonbedingt das wärmer werdende Wetter die Hauptrolle. Laut Experten waren 3,47 bis 3,48 Millionen Menschen ohne Arbeit. Die offiziellen Daten gibt die Bundesagentur für Arbeit am Vormittag. bekannt
Arbeitsmarkt
29.04.2010 · 06:00 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen