News
 

Früherer US-Präsidentschaftskandidat Edwards gesteht Vaterschaft nach Affäre

Washington (dts) - Der frühere demokratische US-Präsidentschaftskandidat John Edwards hat heute erstmals öffentlich eingestanden, während einer außerehelichen Affäre ein Kind gezeugt zu haben. Wie Edwards heute mitteilte, wolle er sich in Zukunft um das Kind kümmern. Gleichzeitig bedauerte der frühere Senator von North Carolina, die Vaterschaft zuvor geleugnet zu haben und entschuldigte sich bei allen Beteiligten. Edwards hatte das inzwischen zweijährige Mädchen mit einer Kampagnenhelferin während der Vorwahlen zu den jüngsten Präsidentschaftswahlen im Jahr 2008 gezeugt.
USA / Wahlen / Parteien / Affäre
21.01.2010 · 13:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen