News
 

Fronten in CSU-Streit bleiben verhärtet

München (dpa) - Trotz eines Beschwichtigungsversuchs von Parteichef Horst Seehofer bleiben die Fronten im CSU-internen Streit über die Gesundheitspolitik verhärtet. Landesgruppenchef Hans-Peter Friedrich rückte heute vor einer Sitzung des CSU-Vorstands in München nicht von seiner Kritik ab. Friedrich hatte Söder und Seehofer für ihre Äußerungen im Streit um die Gesundheitspolitik scharf kritisiert. Das Störfeuer müsse eingestellt werden, forderte er mit Blick zum Beispiel auf Veto-Drohungen gegen die Kopfpauschale.
Parteien / CSU
08.03.2010 · 12:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen