News
 

Friedrich will Fahndungspannen ahnden

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich spricht Klartext: Er will die Verantwortlichen für Fahndungspannen in der Neonazi-Mordserie zur Rechenschaft ziehen. Zwar könne man die Vorfälle noch nicht abschließend beurteilen, sagte der CSU-Politiker im niederbayerischen Essenbach. Es sehe aber so aus, als ob einige Behörden kläglich versagt hätten. Dies werde Folgen haben. Der Thüringer Verfassungsschutz geht nach Informationen von «Spiegel» und «Focus» mittlerweile von etwa 20 Unterstützern aus, die dem Trio im Untergrund halfen. Die Suche läuft weiter auf Hochtouren.

Extremismus / Kriminalität
19.11.2011 · 23:34 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

Weitere Themen