News
 

Friedrich Merz soll Veräußerung der WestLB regeln

Frankfurt am Main (dts) - Die EU-Kommission hat heute den ehemaligen Vize-Unionsfraktionsvorsitzenden Friedrich Merz zum Veräußerungsbevollmächtigten der WestLB ernannt. Die Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung (SoFFin) hat jetzt entsprechende Berichte bestätigt. Demnach soll Merz die Umstrukturierung der WestLB in einem transparenten und diskriminierungsfreien Bieterverfahren regeln. Das Bieterverfahren soll spätestens zum 30. September 2010 eingeleitet werden. Mit Merz werde "diese Aufgabe von jemandem übernommen, der viel Erfahrung und wirtschaftlichen Sachverstand mitbringt" und "hervorragend geeignet ist, den Interessen aller Beteiligten, einschließlich der Beschäftigten der Bank, Rechnung zu tragen", so die Bundesanstalt.
DEU / Finanzindustrie / Wirtschaftskrise
17.06.2010 · 10:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen