News
 

Friedrich mahnt zu Vorsicht bei «Abschalten» von V-Leuten

Berlin (dpa) - In der Debatte um ein neues NPD-Verbotsverfahren hat Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich zu Vorsicht beim «Abschalten» von V-Leuten des Verfassungsschutzes gemahnt. «Wenn wir alle Informanten aus der NPD abziehen, verlieren wir den Einblick in die Neonazi-Szene», sagte Friedrich der «Welt am Sonntag». Der Minister betonte, dass er die rechtsextreme NPD für verfassungsfeindlich halte. Ein neuer Anlauf für ein Verbot dürfe aber auf keinen Fall scheitern. Das wäre eine Katastrophe, sagte Friedrich.

Extremismus / Kriminalität
27.11.2011 · 11:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen