News
 

Friedrich-Ebert-Stiftung: Entwicklung in Ägypten unvorhersehbar

Köln (dpa) - Die Entwicklung in Ägypten nach einem Wahlsieg der Islamisten ist nach Ansicht der Friedrich-Ebert-Stiftung völlig unvorhersehbar. Nicht nur die koptischen Christen seien besorgt, sondern auch viele andere Menschen, denen es wichtig ist, dass Ägypten ein demokratisches Land wird, in dem auch Minderheiten ihre Rechte haben und geschützt werden, sagte der Kairoer Büroleiter Felix Eikenberg im Deutschlandradio Kultur. Im künftigen Parlament könnten islamische und islamistische Parteien möglicherweise mehr als zwei Drittel aller Abgeordneten stellen.

Wahlen / Ägypten
07.01.2012 · 10:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

Weitere Themen