News
 

Friedenspreis für Regimekritiker Sansal

Frankfurt/Main (dpa) - Seine Romane sind in Algerien verboten. Trotzdem übt der Schriftsteller Boualem Sansal weiter Kritik am Regime in seiner Heimat. In der Frankfurter Paulskirche ist Sansal zum Abschluss der Frankfurter Buchmesse mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit 25 000 Euro dotiert. Mit der Auszeichnung will für Börsenverein in diesem Jahr ein Signal zur Stärkung der Demokratiebewegung in Nordafrika setzen. Zur Übergabe waren mehrere hundert Gäste gekommen.

Literatur / Buchmesse / Friedenspreis
16.10.2011 · 12:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen