News
 

Friedensnobelpreis erstmals für drei Frauen - Viel Zustimmung

Oslo (dpa) - Friedensnobelpreis für den Kampf um Gleichberechtigung: Drei Frauen werden in diesem Jahr für ihren Einsatz gegen Krieg, Gewaltherrschaft und Unterdrückung des eigenen Geschlechts ausgezeichnet: Liberias Präsidentin Ellen Johnson- Sirleaf, die Menschenrechtlerin Leymah Gbowee - ebenfalls aus Liberia - und die Journalistin Tawakkul Karman aus dem Jemen. Erstmals in 110 Jahren ging der Friedensnobelpreis damit an drei Frauen zugleich. International stieß die Preisvergabe auf viel Zustimmung. Kanzlerin Angela Merkel sprach von einem sehr guten Signal.

Nobelpreise / International
07.10.2011 · 16:19 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen