News
 

Friedensgespräche trotz Anschlags - Hamas bekennt sich

Jerusalem (dpa) - Die geplanten Verhandlungen über Frieden in Nahost sollen trotz eines tödlichen Anschlags im Westjordanland wie geplant beginnen. Das berichtet die israelische Nachrichtenseite ynet. Sie beruft sich auf Berater des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu. Demnach halten die Israelis daran fest, am Donnerstag in Washington die ersten direkten Gespräche mit den Palästinensern seit fast zwei Jahren aufzunehmen. Bei dem Anschlag waren vier Menschen ums Leben gekommen. Der militärische Arm der radikal-islamischen Hamas hat sich zu dem Anschlag bekannt.

Konflikte / Nahost
31.08.2010 · 21:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen