News
 

Fricke hält Standard & Poor`s für voreingenommen

Berlin (dts) - Der FDP-Haushaltsexperte Otto Fricke hält die US-Ratingagentur Standard & Poor`s für voreingenommen. Der Zeitpunkt und die Art und Weise, in der die Ratingagentur den Euro-Staaten mit Entzug der höchsten Bonitätsnote drohe, zeige, "dass hier keine objektive Bewertung vorliegt, sondern eine anglo-amerikanische Sichtweise vertreten wird", sagte Fricke dem "Tagesspiegel" (Mittwochsausgabe).
DEU / Wirtschaftskrise
06.12.2011 · 16:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen