News
 

Freispruch für Wulff - Gericht sieht keine Beweise

Hannover (dpa) - Das Landgericht Hannover hat den früheren Bundespräsidenten Christian Wulff vom Vorwurf der Bestechlichkeit freigesprochen. Zwei Jahre nach seinem Rücktritt als Staatsoberhaupt entschieden die Richter, für den Vorwurf der Vorteilsannahme im Amt gebe es keinerlei Belege. Wulff reagierte erleichtert. «Das Recht hat sich durchgesetzt», sagte der 54-Jährige nach der Urteilsbegründung. Aus Sicht der Staatsanwaltschaft sind die Korruptionsvorwürfe gegen Wulff noch nicht eindeutig widerlegt. Sie will nun in der kommenden Woche entscheiden, ob sie Rechtsmittel gegen das Urteil einlegt.

Urteile / Affären / Wulff
27.02.2014 · 12:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.10.2017(Heute)
23.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen