News
 

Fregatte Bremen stellt mutmaßliche Piraten

Berlin (dpa) - Die deutsche Fregatte «Bremen» hat im Golf von Aden ein mutmaßliches Piratenboot gestoppt. An Bord des mit sechs Mann besetzten Schiffes seien Handfeuerwaffen vom Typ AK 47, Sprengköpfe für Panzerabwehrhandwaffen sowie Sprengstoff entdeckt worden, teilte die Bundeswehr am Abend mit. Die Waffen seien im Auftrag der EU- Operation Atalanta sichergestellt und der Sprengstoff vernichtet worden. Erst am vergangenen Freitag hatte die «Bremen» im Golf von Aden einen Piratenangriff auf ein türkischen Frachtschiff verhindert.
Schifffahrt / Piraten / Bundeswehr
19.08.2009 · 22:46 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen