News
 

Frauenfußball-WM: Ältere Männer zeigen größtes Interesse

Baden-Baden (dts) - Bei der TV-Übertragung der WM-Partie zwischen den DFB-Frauen und Kanada am Sonntag zeigten Männer ab 65 Jahren das größte Interesse. Das ergab eine Analyse des Marktforschungsinstitut Media Control. Mit einem Marktanteil von 79,0 Prozent entschieden sich demnach über drei Viertel der Zuschauer in dieser Zielgruppe für die ARD-Live-Übertragung ab 18 Uhr.

Auch bei den anderen männlichen Altersgruppen waren die Werte hoch und rangierten zwischen 51,1 Prozent (20- bis 29-Jährige) und 71,7 Prozent (50- bis 64-Jährige). Insgesamt erzielten 8,20 Millionen Männer ab 14 Jahren einen Marktanteil von durchschnittlich 67,8 Prozent. Demgegenüber generierten 6,39 Millionen Frauen ab 14 Jahren einen Marktanteil von 53,4 Prozent. Ganz vorne dabei an der Feierfront waren die Damen ab 65 Jahren (Marktanteil: 56,1 Prozent), gefolgt von den 30- bis 39-Jährigen (Marktanteil: 54,6 Prozent). Die 14- bis 19-jährigen Frauen zeigten mit 36,5 Prozent Marktanteil zwar das mit Abstand geringste Interesse. Im Vergleich zu den bisherigen 2011er Frauen-DFB-Spielen, bei denen die Werte in der jungen, weiblichen Zielgruppe stets im einstelligen Bereich lagen, konnte aber ein deutlicher Anstieg verzeichnet werden. Mit 15,37 Millionen Zuschauern ab drei Jahren war das 2:1 gegen Kanada am Sonntag das hierzulande meistgesehene Frauenfußballspiel seit dem Beginn der Quotenvermarktung durch Media Control.
DEU / Fußball-WM / Fernsehen
28.06.2011 · 12:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen