News
 

Frauenarzt soll heimlich tausende Fotos gemacht haben

Ludwigshafen (dpa) - Über Jahre hinweg soll ein Frauenarzt im pfälzischen Schifferstadt heimlich seine Patientinnen während der Behandlung fotografiert haben. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen von mehr als 3000 betroffenen Frauen aus. Mindestens 35 000 Bilder seien bei einer Durchsuchung Ende August in der Praxis sichergestellt worden, aber noch nicht alle seien gesichtet, hieß es. Der Hinweis kam von den beiden Arzthelferinnen der Praxis, die Verdacht schöpften. Mitte August wandten sie sich an die Polizei.

Kriminalität
07.09.2011 · 15:50 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen