News
 

Frauenanteil im Frauenministerium steigt stark an

Berlin (dts) - Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) treibt die Frauenquote in die Höhe - zumindest im eigenen Ministerium. Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung aus dem Ministerium berichtet, erhöhte sich im Familienministerium der Frauenanteil in Führungspositionen von Ende 2009 an auch durch mehrere Beförderungen in den vergangenen Wochen um rund 50 Prozent (von 30 auf 46). Unterabteilungen würden mittlerweile schon zu 50 Prozent von Frauen geleitet, Referate schon zu 54,9 Prozent.

Auch den Posten des bisherigen Abteilungsleiters "Kinder und Jugend" Lutz Stroppe, der zum Staatssekretär aufstieg, werde eine Frau neu besetzen. Erst am Sonntag war durch Medienberichte, die das Ministerium weder bestätigte, noch dementierte, bekannt geworden, dass Ministerin Schröder die bis dahin einzige Frau unter ihren sieben Staatssekretären und Abteilungsleitern in den "einstweiligen Ruhestand" versetzt habe. Dabei soll es auch um unterschiedliche Positionen zur umstrittenen Frauenquote gegangen sein. Ministerin Schröder tritt für eine von den Unternehmen selbst festgelegte "Flexi-Quote" ein, während Teile der CDU, wie Sozialministerin Ursula von der Leyen, für eine starre Quote kämpfen.
DEU / Gesellschaft / Arbeitsmarkt
10.07.2012 · 02:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen