News
 

Frau von Strauss-Kahn: «Ich glaube Anschuldigungen nicht»

Paris (dpa) - Die Frau von IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn hält es für ausgeschlossen, dass ihr Gatte in New York ein Zimmermädchen vergewaltigen wollte. Sie glaube nicht eine einzige Sekunde an die Anschuldigungen, die gegen ihren Mann erhoben werden. Das schrieb Anne Sinclair in einer kurzen Stellungnahme an die französische Nachrichtenagentur AFP. Alle Beteiligten sollten Anstand und Zurückhaltung wahren. Sie sei überzeugt, dass die Unschuld ihres Mannes bewiesen werde. Strauss-Kahn war in der Nacht in New York festgenommen worden.

Kriminalität / Finanzen / Wahlen / Reaktionen / Frankreich / USA
15.05.2011 · 18:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen