News
 

Frau stürzt beim Telefonieren vor S-Bahn

Hamburg (dpa) - Beim Telefonieren mit ihrem Handy ist eine 34 Jahre alte Frau auf dem Hamburger S-Bahnhof Heimfeld rücklings auf die Schienen gestürzt. Sie wurde von einem Zug überrollt, kam aber mit Prellungen und Kopfverletzungen davon, die nicht lebensgefährlich sind. Rettungskräfte der Feuerwehr brachten die Frau in ein Krankenhaus. Die Frau habe offensichtlich gleich mehrere Schutzengel gehabt, sagte ein Polizeisprecher. Die Stromschienen führen demnach 1200 Volt Gleichstrom - eine Berührung kann zum Tode führen.

Unfälle / Bahn
25.10.2011 · 23:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen