News
 

Frau stirbt bei Bruchlandung von Boeing 737 in Kolumbien

Bogota (dts) - In Kolumbien ist gestern bei der Bruchlandung eines Flugzeuges vom Typ Boeing 737-700 eine 73-jährige Frau ums Leben gekommen. Der Vorfall ereignete sich um 1:49 Uhr am frühen Morgen (Ortszeit, 8:49 Uhr deutscher Zeit). Medienberichten zufolge sei die Frau an den Folgen eines Herzanfalls gestorben.

Mehr als 120 Menschen wurden verletzt, fünf von ihnen schwer, darunter angeblich auch zwei Kinder, als die Maschine bei der Landung aus bislang ungeklärter Ursache in drei Teile zerbrach. Insgesamt befanden sich 131 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder an Bord. Die Maschine der Fluggesellschaft "Aires" mit der Flugnummer 8250 war auf dem Weg von Kolumbiens Hauptstadt Bogota auf die Insel San Andres angeblich rund 80 Meter vor der Landebahn von einem Blitz getroffen worden, sagte der Pilot gegenüber örtlichen Medien. Zum Zeitpunkt des Unglücks hätten überdies schlechte Sichtbedingungen geherrscht, hieß es aus Kreisen der Luftüberwachung. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern derweil noch an.
Kolumbien / Luftfahrt / Unglücke
17.08.2010 · 12:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen