News
 

Frau erkennt Vergewaltiger nach 13 Jahren im Fernsehen

New York (dts) - In New York hat eine 36-jährige Frau ihren mutmaßlichen Vergewaltiger nach 13 Jahren im Fernsehen wiedererkannt. Wie die US-Zeitung "Daily News" berichtet, habe die Frau den Mann an einer Narbe in seinem Gesicht eindeutig identifiziert. "Jetzt, wo ich die Narbe sehe, weiß ich, dass er es war. Ich bin mir zu 100 Prozent sicher", sagte die heutige Bankangestellte.

Ihr mutmaßlicher Peiniger steht seit Anfang des Jahres unter anderem wegen Vergewaltigung, Entführung, Körperverletzung und anderer Straftaten vor Gericht. Dem 39-jährigen Mann wird vorgeworfen, im November letzten Jahres eine 21-jährige Frau vergewaltigt zu haben. DNA-Spuren, die man damals am Tatort habe sicherstellen können, seien einem weiteren Sexualdelikt zuzuordnen, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann streitet die Taten bislang ab. Inwieweit der Mann in Verbindung mit den nun von der Frau erhobenen Vorwürfen steht, müssten weitere Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei ergeben. Die 36-jährige Frau behauptet, der Mann habe sie im Jahr 1998 in ihr Auto gezwungen und dort vergewaltigt. Ferner habe er ihr gedroht, sie umzubringen, falls sie zur Polizei ginge. Die Ermittlungen der Polizei in diesem Fall dauern noch an.
USA / Sexualstraftaten / Fernsehen / Gewalt / Kriminalität / Kurioses
07.04.2011 · 16:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen