News
 

Franzose soll Sohn in Waschmaschine gesteckt haben - tot

Paris (dpa) - Ein Franzose steht unter dem grausigen Verdacht, seinen dreijährigen Sohn in eine Waschmaschine gesteckt und so getötet zu haben. Der 33-Jährige habe das Kind für dessen ungezogenes Verhalten in der Vorschule bestrafen wollen, schreibt die Tageszeitung «Le Parisien». Nach Angaben der fünfjährigen Schwester soll der Vater die Waschmaschine sogar eingeschaltet haben. Die Strafe soll erfolgt sein, nachdem der Kleine das Bild eines Klassenkameraden ins Klo geworfen hatte.

Kriminalität / Frankreich
28.11.2011 · 14:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen