News
 

Französischer Lehrer bietet Schülern Joints aus Eigenanbau an

Paris (dts) - In Emerainville im Großraum Paris ist ein Geschichts- und Erdkundelehrer zu sechs Monaten Haft und einem Berufsverbot von fünf Jahren verurteilt worden, weil er Marihuana in Eigenproduktion anbaute. Das teilte die örtliche Polizei am Donnerstag mit. Der 29-jährige Pädagoge soll den Angaben zufolge auch einem seiner Schüler Drogen angeboten haben.

Daraufhin hatte dieser den Mann bereits vor einer Woche angezeigt. Er wurde festgenommen und anschließend verurteilt. Die Polizisten hatten bei der Hausdurchsuchung zweieinhalb Kilo Hanf, drei Kilo Cannabis-Paste und halluzinogene Pilze beschlagnahmt. Die Plantage war professionell mit Pumpen zur Bewässerung, speziellen Lampen und Ventilatoren ausgestattet.
Frankreich / Justiz / Bildung / Kurioses
12.04.2012 · 17:10 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen