News
 

Französischer Journalist in Syrien getötet

Kairo (dpa) - Knapp zehn Monate nach Beginn der Proteste gegen Präsident Baschar al-Assad ist erstmals ein westlicher Korrespondent in Syrien getötet worden. Der französische Fernsehjournalist Gilles Jacquier starb nach syrischen Angaben in der Protesthochburg Homs. Der langjährige Kriegsberichterstatter des Fernsehsenders France 2 gehörte zu einer Gruppe von ausländischen Reportern, die auf Einladung der Regierung an einer Demonstration von Regimeanhängern teilgenommen hatte. Der Demonstrationszug wurde mit Mörsergranaten beschossen. Dabei wurden der Franzose sowie acht Syrer getötet.

Konflikte / Syrien
11.01.2012 · 20:47 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen