News
 

Französischer Dokumentarfilmer in El Salvador erschossen

San Salvador (dts) - Der französisch-spanische Filmemacher Christian Poveda ist von der Polizei nördlich von San Salvador tot in seinem Auto aufgefunden worden. Nach Angaben der Behörden wurde der 52-Jährige mit mehreren Schüssen in den Kopf getötet. Poveda ist vor allem für seinen Film "La Vida Loca" aus dem Jahr 2008 bekannt. Dieser behandelt das Leben der Mitglieder der Straßengang "Mara 18". Im Rahmen der Dreharbeiten war Proveda spanischen Medienberichten zufolge Zeuge von sieben Morden. El Salvadors Präsident Mauricio Funes zeigte sich geschockt und verfügte eine umfassende Untersuchung des Mordes.
El Salvador / Verbrechen
03.09.2009 · 09:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen