News
 

Französischen Banken droht Abstufung

Paris (dpa) - Alarmsignal für französische Großbanken: Wegen der Griechenland-Krise droht die US-Ratingagentur Moody's, die Kreditwürdigkeit von Crédit Agricole, BNP Paribas und Société Générale herabzustufen.

Die Rating-Experten stellten die bestehenden Einstufungen der Banken auf den Prüfstand, um sie möglicherweise abzusenken, wie Moody's am Mittwoch in Paris mitteilte. Damit reagiert die Agentur auf das umfangreiche Engagement der Institute auf dem griechischen Markt und ihre Investitionen in Staatsanleihen des klammen Staates.

Sowohl Crédit Agricole als auch Société Générale sind mit eigenen Tochtergesellschaften in Griechenland aktiv. Dadurch haben sie auch Kredite an den griechischen Privatsektor vergeben. Die Crédit-Agricole-Tochter Emporiki hatte den Angaben zufolge Ende März Kredite über 21,1 Milliarden Euro in ihren Büchern. Die Tochter der Société Générale, Geniki, kam auf 3,4 Milliarden Euro.

Alle drei Institute haben zudem Geld in griechischen Staatsanleihen angelegt. Die BNP Paribas, die nicht selbst auf dem griechischen Markt engagiert ist, hatte laut Moody's zuletzt solche Anleihen im Wert von fünf Milliarden Euro im Bestand. Bei Société Générale waren es 2,5 Milliarden Euro, während Crédit Agricole dem griechischen Staat auf diesem Weg nur rund 600 Millionen Euro geliehen hat.

Die Euro-Finanzminister hatten sich am Dienstag noch nicht auf einen Kompromiss für ein neues Milliardenpaket einigen können. Hauptstreitpunkt unter den obersten Kassenhütern ist die Beteiligung von privaten Gläubigern wie Banken an der erneuten Geldspritze für das Mittelmeerland.

Kreditrating / Standardwert / Banken / Frankreich / Griechenland
15.06.2011 · 14:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen