News
 

Französische Wirtschaft erholt sich

Paris (dpa) - Nach der tiefsten Rezession der Nachkriegszeit erholt sich die französische Wirtschaft allmählich. Im zweiten Quartal sei das Bruttoinlandsprodukt um 0,6 Prozent gewachsen, teilte das Statistikamt INSEE am Freitag in Paris mit.

Das ursprünglich angepeilte Wachstumsziel von 2,5 Prozent in 2011 sei allerdings nicht mehr aktuell, sagte Wirtschaftsministerin Christine Lagarde dem Sender Europe1. Mit einer Korrektur nach unten sei möglicherweise beim Haushaltsentwurf für 2011 zu rechnen. Das Statistikamt korrigierte das Wachstum für das erste Quartal 2010 von 0,1 auf 0,2 Prozent. «Der Konsum der Haushalte steigt wieder an, aber auch die Investitionen der Unternehmen», betonte Lagarde.

Konjunktur / Frankreich
13.08.2010 · 10:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen