News
 

Französische Ärzte entfernen Baby 1,5 Kilo schweren Tumor

Paris (dts) - Pariser Ärzte haben heute morgen in einer Notoperation einem Neugeborenen einen Tumor entfernt, der fast genauso schwer wie das Kind selbst war. Das Mädchen wog bei seiner Geburt per Kaiserschnitt am 25. August 1,7 Kilogramm. Nach Angaben eines Sprechers der Robert-Debre-Klinik hatte das Kind bei der Geburt am Steißbein einen 1,5 Kilogramm schweren Tumor. Bei dem entfernten Tumor habe es sich nicht um "bösartiges Gewebe" gehandelt, sagte ein Chirurg. Es bestand aber die Gefahr, dass die Blutversorgung des Tumors das Herz des Kindes überlaste. Das Mädchen habe die Operation gut überstanden, stehe aber wegen möglicher Komplikationen weiter unter medizinischer Beobachtung.
Frankreich / Medizin
04.09.2009 · 12:51 Uhr
[6 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen