News
 

Französin verzichtet auf Sex-Klage gegen Strauss-Kahn

Paris (dpa) - Dominique Strauss-Kahn bleibt eine weitere Klage wegen versuchter Vergewaltigung in seiner Heimat erspart. Eine Französin verzichtet darauf, gerichtlich gegen den ehemaligen IWF-Chef vorzugehen. Sie wolle auf keinen Fall von der US-Justiz instrumentalisiert werden, sagte ihr Anwalt dem Sender BFM TV. Die 31-Jährige wirft Strauss-Kahn vor, sie vor neun Jahren während eines Interviews angegriffen zu haben. Sie berichtete darüber später in einer Fernsehshow, bei der allerdings der Name Strauss-Kahns von einem Piepton unkenntlich gemacht wurde.

Kriminalität / Finanzen / USA / Frankreich
20.05.2011 · 20:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen