News
 

Französin gesteht Tötung von acht Kindern

Paris (dts) - Nach dem Fund von acht Babyleichen im nordfranzösischen Villers-au-Tertre soll die Mutter nun die Tötung der Kinder gestanden haben. Das berichtet die französische Zeitung "Le Parisien" unter Berufung auf Ermittlerkreise. Die Hintergründe der Tat sind weiterhin unklar, die Polizei will am Donnerstag auf einer Pressekonferenz weitere Details nennen.

Die Tat war bekannt geworden, als die neuen Besitzer eines Hauses in dem 700-Einwohner-Ort bei Grabungsarbeiten im Garten zwei Kinderleichen entdeckt hatten. Als Polizeibeamte die ehemaligen Besitzer aufsuchten, habe die 45-jährige Mutter laut "Le Parisien" die Tötung von sechs weiteren Kindern gestanden. Die toten Neugeborenen seien dann im Garten des neuen Hauses gefunden worden. Die Frau und ihr 47-jähriger Ehemann, die zwei erwachsene Töchter und ein Enkelkind haben, sollen am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden.
Frankreich / Familien / Gewalt / Justiz
29.07.2010 · 09:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen