News
 

Frankreichs Sozialisten: Sarkozy gab Merkel nach

Paris (dpa) - Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy hat bei der Frage der umstrittenen Eurobonds Kanzlerin Angela Merkel Zugeständnisse gemacht - so die Ansicht der oppositionellen Sozialdemokraten. Er habe nachgegeben - eine Konzession, die den Euro teuer zu stehen kommen werde. Das sagte der sozialistische Spitzenpolitiker François Hollande im französischen Fernsehen. Merkel und Sarkozy hatten gestern eine Art gemeinsame Wirtschaftsregierung der Euro-Zone, eine verbindliche Schuldenbremse in allen 17 Euro-Ländern und eine Finanztransaktionssteuer vorgeschlagen.

EU / Finanzen / Frankreich
17.08.2011 · 10:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen