News
 

Frankreich verlängertMilitäreinsatz in Zentralafrika

Paris (dts) - Frankreich verlängert den Militäreinsatz in der Zentralafrikanischen Republik. Am Dienstagabend stimmten 428 Abgeordnete der Nationalversammlung für die Verlängerung des Einsatzes, nur 14 stimmten dagegen. Der Senat votierte mit 328 zu drei Stimmen für die Verlängerung.

Der französische Premierminister Jean-Marc Ayrault hatte zuvor zwar "bedeutende Schwierigkeiten" bei dem Einsatz eingeräumt, betonte aber auch die Fortschritte, die seit dem Beginn der Intervention im Dezember 2013 gemacht wurden. Mitte Februar hatte die französische Regierung angekündigt, das Kontingent in dem Konfliktstaat von 1.600 von 2.000 Soldaten zu erhöhen. In der Zentralafrikanischen Republik kommt es seit einem Putsch durch muslimische Rebellen im März 2013 immer wieder zu religiös bedingter Gewalt, die zunehmend eskaliert.
Vermischtes / Frankreich / Zentralafrika / Militär
25.02.2014 · 20:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen