News
 

Frankreich stoppt Hilfsoperationen für afghanische Armee

Kabul (dts) - Nach einem tödlichen Anschlag auf französische Soldaten in Afghanistan hat Frankreich alle unterstützenden Militäroperationen und Ausbildungsprogramme für die afghanische Armee vorerst gestoppt. Das teilte Staatspräsident Nicolas Sarkozy am Freitag in Paris mit. Auch einen vorzeitigen Abzug der französischen Truppen aus Afghanistan schloss er nicht aus.

Bisher ist der Abzug der internationalen Truppen für 2014 geplant. Zuvor war bekannt geworden, dass bei einem Anschlag in der ostafghanischen Provinz Kapisa vier französische Soldaten von einem Mann erschossen wurden, der eine Uniform der afghanischen Armee trug. 17 weitere Personen wurden verletzt. Der Täter wurde nach Angaben der Nato festgenommen. "Ich kann nicht akzeptieren, dass afghanische Soldaten auf französische Soldaten schießen", erklärte Sarkozy. In der Vergangenheit war es in Afghanistan wiederholt zu ähnlichen Vorfällen gekommen, bei denen afghanische Soldaten Anschläge auf internationale Truppen verübten.
Afghanistan / Frankreich / Militär
20.01.2012 · 12:12 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen