News
 

Frankreich schickt Roma per Charterflug zurück

Roma in FrankreichGroßansicht

Bukarest (dpa) - Insgesamt 75 Roma, die aus Frankreich ausgewiesen wurden, sind nach Angaben der rumänischen Grenzpolizei am Donnerstag in Bukarest mit zwei Flugzeugen aus Lyon und Paris angekommen.

Aus der Gruppe von 61 Rückkehrern, die aus Lyon eintrafen, hätten fast alle gesagt, sie würden bald wieder nach Frankreich zurückkehren, berichtete die rumänische Nachrichtenagentur Mediafax. Die Rückkehrer seien danach in ihre verschiedenen Heimatorte bei Bukarest und in der Provinz weitergereist.

Eine erste Gruppe von 14 Abgeschobenen war kurz zuvor mit einer Maschine aus Paris angekommen. Bis Mitte September erwartet Rumänien nach und nach insgesamt 371 Roma, die nach französischer Darstellung freiwillig das Land gegen Zahlung von Prämien verlassen.

Der Transport der Rückkehrer sei «verdächtig normal« abgelaufen, zitierte Mediafax einen Vertreter der rumänischen Roma-Partei, der zum Empfang am Flughafen erschienen war. Aus der Lyoner Gruppe berichtete eine Frau, die Hälfte ihrer Mitreisenden habe in Lyon gebettelt, die andere Hälfte habe gearbeitet. Einige Rückkehrer aus Paris hatten erklärt, sie hätten von den französischen Behörden kein Geld für das Verlassen des Landes bekommen. Nach französischen Angaben bekommt jeder erwachsene Heimkehrer 300 Euro und jedes dazugehörige Kind 100 Euro.

Minderheiten / Frankreich
19.08.2010 · 20:27 Uhr
[8 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
08.12.2016(Heute)
07.12.2016(Gestern)
06.12.2016(Di)
05.12.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen